Laaghalerveen ist eine Nachbarschaft beim Dorf Hooghalen und liegt ideal gelegen zwischen verschiedenen Naturgebieten. Diese laden zu Wanderungen oder Radtouren ein. Sehr zu empfehlen ist ein Ausflug in die Vogelbeobachtungshütte Diependal und Fochterloërveen, in welchen seit Jahren Kraniche brüten.

 

HijkerveldDas Hijkerveld ist das grösste Heideland in Drenthe. Das Gebiet ist schon seit der Eisenzeit bewohnt, die Überbleibsel der prähistorischen Felder und die Grabhügel sind noch gut sichtbar. Das Feld wird heute als neues Zuhause von Schafherden benützt. Beim Stall nahe des Heuhaufens befindet sich das Informationszentrum, von da aus starten verschiedene sehenswerte Wanderungen & Fahrradtouren.

 

 

 

 

De HaarDas Gebiet De Haar zwischen Assen & Laaghalerveen ist ein Militärübungsplatz, welcher zugänglich ist für die Öffentlichkeit. Wie viele andere Militär-Stützpunkte hat auch De Haar einen besonderen ökologischen Wert. Viele Rehe und Füchse haben hier ihr Zuhause gefunden, und auch Sandmarder oder Raubwürger sind zu spotten. Mitten im Gebiet steht ausserdem ein Fledermausbunker. Regelmässig sind Exkursionen vom IVN-KNNV Assen zu besuchen.

 

 

 

 

 

DiependalDiependal ist ein einzigartiges Naturgebiet, entstanden ist es aus den alten Überschwemmungsfeldern einer Kartoffelmehlfabrik. In der Mitte des Gebiets steht eine besondere Vogelbeobachtungshütte: Man erlangt sie nur durch einen unterirdischen Tunnel. Hat man die Spitze einmal erreicht, kann man von hieraus eine Menge unterschiedlicher Vögel erspähen. Diebendal ist ein Ruheort für Watvögel wie der Grün- oder Rotschenkel oder die Uferschnepfe. Ebenfalls finden sich hier verschiedene Brutplätze, unter anderem für den Schwarzhalstaucher, den Zwergtaucher, die Schnatterente und die Bartmeise.

 

 

 

 

   

witterveldDas Witterveld ist ein echtes Hochmoor Gebiet. Typisch dafür ist es bewaldet mit feuchten und trockenen Heiden, Birken und Torfresten. Im Gebiet liegen zwei seltene Moorseen, es grasen Kühe & Schafe. Da es wird vom Ministerium für Verteidigung als Sicherheitszone einer Schiessanlage verwendet wird, ist das Areal nicht offen für Besucher.

 

 

 

 

 

boswachterij hooghalenDie Forstwirtschaft Hooghalen besteht aus grossen ruhigen Wäldern. Sie bestehen vor allem aus Lärchen & Fichten, welche das idyllische Heideland und die Moore umsäumen. Der Heuvingersand, ein altes Treibsandgebiet, gehört ebenfalls zu diesem Gebiet: Das Gelände ist hügelig und zählt viele alte Eichen & Kiefern, die sich im Sand der Vergangenheit festgewurzelt haben. In den Wäldern ist auch die Gedenkstätte für Camp Westerbork zu finden und das Radio-Observatorium Astron.

Das Landgut Groote Zand liegt längs des nörlichen Rands der Forstwirtschaft Hooghalen. Sein Name verdankt es der ausgestreckten Sandbrache, welche sich einst dort befand. Heute ist es eine abwechslungsreiche Heidelandschaft. Bemerkenswert ist, dass die feuchteren Teile des Geländes oft höher als die trockeneren Teile liegen. Der Grund dafür ist, dass lokaler Blocklehm im Untergrund vorkommt. Dieser verhindert das Absinken des Wassers.